BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Welttag der Meere – Ein Tag für den Meeresschutz

05. Juni 2020 | Meere, Umweltbildung

Kiel. Anlässlich des Welttags der Meere kürt der BUND Schleswig-Holstein die Gewinner*innen des BUND-Malwettbewerbs. Der Welttag der Meere hat seinen Ursprung im Jahre 1992 und wird seit 2009 von den Vereinten Nationen am 8. Juni begangen. Ein Tag, der uns daran erinnern soll, wie wichtig die Ozeane für unser Überleben sind. Doch die Meeresumwelt befindet sich in einem schlechten Zustand. Für diese Tatsache sollte der Malwettbewerb des Projekts BioMare auf kreative Art sensibilisieren. Die verschiedenen Problematiken der Nord- und Ostsee verdeutlicht der BUND Schleswig-Holstein zukünftig auch mit dem Heft „Die Abenteuer von Jascha und Pia“ online und in seinen Umweltbildungsveranstaltungen.

Illustration zu "Jascha und Pia"  (Alina Esken)

Der digitale Malwettbewerb zur Illustration des Heftes ist nun erfolgreich geendet. Der BUND Schleswig-Holstein bedankt sich für die vielen schönen Einsendungen unter denen die Gewinner*innen ausgewählt wurden. Die farbenfrohen Siegerbilder können ab sofort online bewundert werden. Unterstützt wurde der Malwettbewerb mit Preisen von zahlreichen Partner*innen aus Schleswig-Holstein.

“Wir standen vor der schwierigen Herausforderung, aus den über 150 tollen und inspirierenden Einsendungen 21 Bilder auszuwählen“, erzählt die Autorin der Geschichte, Katja Ruschmeyer. „Der Meeresschutz hat für uns Nordlichter eine besondere Bedeutung. Das konnten wir anhand der Kreationen gut nachfühlen. Menschen verschiedener Altersgruppen konnten uns mit ihrer sprühenden Fantasie und ihrem tiefen Einblick in die Unterwasserwelt begeistern.“, so Ruschmeyer weiter. Die Preise machen sich jetzt auf den Weg zu den Gewinner*innen. Bei der bunten Auswahl ist für jede*n was dabei.

Der BUND-Malwettbewerb ist Teil des von der Postcode Lotterie und der Lighthouse Foundation geförderten Projekts BioMare. Ziel des Projektes ist es, mit Hilfe von aktiver Wissensvermittlung auf die Sensibilität und Schönheit unserer heimischen Meere aufmerksam zu machen. Weitere Informationen zum Projekt, Heft und Wettbewerb finden Sie auf unserer Projektseite BioMare.

Pressekontakt: Svenja Beilfuß, Projektleitung BioMare, Telefon: 0431 66 060-0, E-Mail: Svenja.beilfuss@bund-sh.de

Unterstützer*innen

  • Ostsee-Info-Center in Eckernförde
  • Tourismusagentur Lübecker Bucht
  • Museum für Natur und Umwelt in Lübeck
  • Zeittor-Museum in Neustadt in Holstein
  • Aquarium GEOMAR
  • Hochseilgarten Altenhof bei Eckernförde

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb