Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb "Streuobstwiesen – mehr als nur Obst"

1. Veranstalter

Der Fotowettbewerb wird vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Schleswig-Holstein e.V. im Rahmen des von der BINGO!-Umweltlotterie geförderten Projektes „Netzwerk Streuobstwiesen Schleswig-Holstein“ durchgeführt.

2. Teilnahmeberechtigung

2.1 Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die Natur-, Tier- und Landschaftsfotografie betreiben und mindestens 16 Jahre alt sind.

2.2 Die Teilnahmebedingungen sind zur Kenntnis zu nehmen und zu akzeptieren.

2.3 Mitglieder der entsprechenden Fachjury und Mitarbeiter*innen des Projektes sind von der Teilnahme an diesem Wettbewerb ausgeschlossen.

3. Inhaltliche und formale Anforderungen

3.1 Die eingereichten Fotos müssen von der teilnehmenden Person selbst aufgenommen worden sein, vorzugsweise in Schleswig-Holstein. Das Aufnahmedatum der Fotos muss nicht unbedingt in der Laufzeit des Wettbewerbes (also 2017/2018) liegen, die Aufnahmen können auch zu einem früheren Zeitpunkt angefertigt worden sein.

3.2 Die Rechte an den Fotos liegen beim Fotografen. Die Fotos dürfen nicht durch Agenturen oder Verlage gesperrt sein. Bei Personenaufnahmen muss dem/r Teilnehmer*in eine schriftliche Freigabe durch die abgebildete(n) Person(en) oder ihres/n Erziehungsberechtigten vorliegen und miteingereicht werden – ansonsten kann das Motiv nicht berücksichtigt werden.

3.3 Alle Aufnahmen sollen in originaler Auflösung bzw. druckfähiger Größe eingereicht werden, mindestens in 300 dpi und 3508 x 2480 Pixel. Das Foto sollte idealerweise im Querformat aufgenommen worden sein.

3.4 Eine digitale Bearbeitung ist nur in geringem Maße zulässig. Im Rahmen des Fotowettbewerbes soll die natürliche Vielfalt und Schönheit von Streuobstwiesen realistisch dargestellt werden. Daher sind Veränderungen des Motivs und der Bildaussage, beispielsweise durch das Hinzufügen oder Entfernen von störenden Bildelementen (Menschen, Tiere, Pflanzen oder Teile davon) oder durch die Erstellung einer Collage, nicht erwünscht. Die Fotos dürfen keine Rahmen, Datumsangaben o.ä. enthalten.

3.5 Eine Bildbearbeitung ist zugelassen, sofern die digitale Technik zur üblichen Qualitätsoptimierung der Fotos verwendet wurde, d.h. die Fotos dürfen nachträglich in Tonwert, Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Bildausschnitt angepasst werden, sofern die Bildaussage dadurch nicht verändert wird.

3.6 Die Fotos dürfen keine Wasserzeichen, Logos oder anderweitige Namensandeutungen des/r Fotograf*in enthalten.

3.7 Die eingereichten Bilder dürfen nicht als obszön, beleidigend, diffamierend, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal und/oder als sonst verwerflich anzusehen sein. Das Einreichen entsprechender Bilder zieht den Ausschluss vom Fotowettbewerb nach sich.

4. Einreichung und Teilnahme

4.1 Jede/e Teilnehmer*in darf maximal vier Fotos einreichen.

4.2 Die Fotos sind digital als JPG-Dateien über ein Online-Formular (siehe 4.4) einzureichen. Die postalische Einreichung von Abzügen, Dias oder Ausdrucken ist nicht zugelassen. Postalisch eingereichte Beiträge werden weder berücksichtigt noch zurückgesendet.

4.3 Die JPG-Dateien sind bei der Einreichung wie folgt zu benennen:

VornameNachname_Bildnummer-Gesamtanzahl (Vollständiger Name des Bildautors sowie Nummer des jeweiligen Bildes und Gesamtzahl der eingereichten Bilder).

Beispiel: AnnaApfelbaum_1-4, AnnaApfelbaum_2-4, AnnaApfelbaum_3-4 etc. (Bild Nr. 1, 2 und 3 von insg. vier eingereichten Bildern durch die Fotografin Anna Apfelbaum)

4.4 Die Einreichung des/r Fotos erfolgt mitsamt aller erforderlichen Daten und Erklärungen online über ein Anmeldeformular auf der Homepage des BUND-Landesverbandes (www.bund-sh.de/fotowettbewerb). Dort können bis zu vier Fotos hochgeladen werden.

4.5 Der Einsendeschluss ist der 15. September 2018.

4.6 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

5. Vertraulichkeit

Der BUND-Landesverband Schleswig-Holstein verpflichtet sich zur Wahrung der Vertraulichkeit im Umgang mit den eingereichten Beiträgen gegenüber unbeteiligten Dritten.

6. Veröffentlichung und Verbreitung

6.1 Die Fotograf*innen behalten das Urheberrecht für ihre Bilder zu jeder Zeit. Mit ihrer Teilnahme am Wettbewerb räumen sie dem BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V. das Recht ein, die eingereichten Bilder unter Angabe des/r Bildautors*in zu folgenden Zwecken honorarfrei und unbefristet für ihre gemeinnützige Arbeit zu nutzen:

  • Die Ausstellung der prämierten Bilder im Rahmen des Wettbewerbes
  • Die Publikation ausgewählter Fotografien in einem Fotokalender
  • Die öffentliche Berichterstattung über den Fotowettbewerb
  • Die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes auf seinen Internetseiten und in seinen Eigenpublikationen

6.2 Eine über diese Zwecke hinausgehende Nutzung der Fotos kann nur nach Rücksprache mit dem/r Fotograf*in stattfinden. Für Ansprüche Dritter, Beschädigung oder Verlust der Einsendung übernimmt der BUND-Landesverband Schleswig-Holstein keine Haftung.

7. Auswahl der Gewinner

7.1 Die eingereichten Bilder werden in den vier Kategorien Landschaft, Tiere & Pflanzen, Menschen und Ernährung nach Technik, Ästhetik, Kreativität und Gesamteindruck bewertet.

7.2 Aus einer Vorauswahl wählt die fachkundige Jury nach obigen Kriterien die besten Fotos aus. Die Entscheidung der Jury ist verbindlich und nicht anfechtbar. Die Benachrichtigung der Gewinner*innen findet schriftlich nach Beendigung der Bewerbungsfrist und des Auswahlverfahrens statt.

8. Preisverleihung und Gewinne

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung voraussichtlich im Oktober 2018 statt. Alle Gewinner*innen werden schriftlich eingeladen (Auslagen werden nicht erstattet) und können namentlich auf den Internetseiten, Publikationen und sozialen Medien des BUND genannt werden. Die 12 Siegerfotos werden in einem Fotokalender des BUND veröffentlicht. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für einen Obstbaumschnittkurs, Eintrittskarten für das Obstmuseum "Pomarium Anglicum", den Fotokalender sowie weitere Sachpreise (Stand: April 2018). Die Preise können nicht in bar ausgezahlt werden. Es besteht kein Anspruch auf einen Gewinn oder die Veröffentlichung des/r eingereichten Bilder im Kalender.

9. Widerruf

Der/Die Teilnehmer*in kann der Verwendung seiner/ihrer Bilder jederzeit widersprechen. Der Widerruf (ggf. mit Angabe des jeweiligen Fotos) ist schriftlich per E-Mail an info(at)bund-sh.de zu richten. Der Widerspruch hat zur Folge, dass die Daten und eingereichten Bilder gelöscht werden und nicht mehr am Wettbewerb teilnehmen.

10. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam, nichtig oder undurchführbar sein bzw. werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen, nichtigen oder undurchführbaren Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Kraft.

Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung

 

 

 

Sie möchten teilnehmen?

BUND-Bestellkorb