Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Strategien für Erhalt und Förderung von Streuobstwiesen in Schleswig-Holstein

Seminar | Streuobstwiesen, Stadtnatur, Naturschutz

Intakte Streuobstwiesen zählen als überragende Hotspots der Biodiversität zu den artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa. Auch in Schleswig-Holstein stellen Streuobstwiesen hervorragende Alternativlebensräume in der zunehmend arten­armen Agrar-und Kulturlandschaft dar. Sie bieten letzte Rückzugsräume für zahlreiche bedrohte Arten und werden in ihrer Wertigkeit für die Land­wirtschaft stark unterschätzt.

Dieses Seminar soll daher nicht nur aufzeigen, wieso Streuobstwiesen auch in Schleswig-Holstein schützenswerte Biotope in unserer Kulturlandschaft und am Rande von Siedlungen darstellen, sondern auch konkrete Tipps zur ökologischen Anlage und Pflege liefern sowie Raum für fachlichen Austausch und Diskussionen bieten. 

Leitung:
Frank Steiner, NABU Schleswig-Holstein/Projekt­leiter Streuobst

Birte Pankau, BUND Schleswig-Holstein/Projekt­leiterin Netzwerk Streuobstwiesen Schleswig-Holstein

Kooperationspartner:
NABU Schleswig-Holstein
BUND Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

Kosten:
55,00 € (inklusive Verpflegungskosten)  

Mehr Informationen

Anmeldeschluss:
Freitag, 10. November 2017

Anmeldung über:
BNUR (anmeldung(at)bnur.landsh.de

 

 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

23. November 2017

Enddatum:

23. November 2017

Ort:

Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg

Bundesland:

Schleswig-Holstein

Veranstalter:

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes SH (BNUR) 

BUND-Bestellkorb