Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

BUND-Gärten

In mehreren Kleingärten im Land setzt der BUND Natur- und Artenschutz im Garten praktisch um. Insbesondere die Umweltbildung von Kindern spielt in diesen Gärten eine große Rolle.

In den BUND-Gärten ist die Neugier der Besucher*innen und Nutzer*innen gefragt. Der BUND möchte zeigen, dass man Gärten so bewirtschaften kann, dass Nutzung und Artenvielfalt Hand in Hand gehen. Lernorte in der Natur für große und kleine Menschen, die spielerisch und gärtnerisch aktiv werden möchten.

BUND-Gärten in Schleswig-Holstein

Husum

Der BUND-Garten in Husum beeindruckt mit einem kindgerechten Garten, einem naturnah geführten Nutzgarten und einer Obstbaumwiese auf einer Fläche von 2.000 qm für Kindergruppen und Erwachsene. Er  ist als "Bildungspartner für Nachhaltigkeit" zertifiziert.

Kontakt: Telse Ronneburger 04864 13 24

BUND Nordfriesland

Kiel

Auf 5.000 qm Fläche wechseln sich im Naturgarten Kiel Wildflächen mit Anbauflächen für Obst und Gemüse ab, auch Bienenstöcke sind aufgestellt. Ein "Junger Garten" wird von Jugendlichen gepflegt sowie Führungen für Kinder- und Erwachsenengruppen durchgeführt.

Kontakt: Heidrun Kusserow 0157 3809 3705 

BUND Kiel

Neustadt

In einer Kleingartenanlage fördert der BUND Neustadt sowie in einer weiteren Parzelle das Umwelthaus das gärtenerische Know-how von Kindern. Kräuter- und Heilkunde, Apfelernte, Brotbacken im Lehmofen oder Nisthilfenbau stehen auf dem Programm.

Kontakt: BUND-Umwelthaus 04561 50565 

BUND-Umwelthaus

Lübeck

Eine wilde Wiese mit vielen Obstbäumen auf einer Fläche von 940 m² eignet sich als Fläche ideal für die Umweltbildung. Unter der Regie des BUND Lübeck wird dort seit Jahren Umweltbildung für Kinder-Gruppen, KiTas und Schulen angeboten.  

Kontakt: Manfred Hellberg 0451 76666 (BUND-Lübeck)

BUND-Lübeck

Reinbek

Der "Wilde Garten" des BUND Reinbek wird von Jugendlichen mitbetreut, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren. Die BUND-Kindergruppen, Schulklassen und KiTa-Gruppen können am Hochbeet Gemüse anpflanzen oder  am Teich Insekten beobachten.

Kontakt: Christiane Sturm
040 7229470 

BUND Stormarn

BUND-Bestellkorb