Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Klimakatastrophe ernst nehmen und jetzt entschieden handeln!

Geschwindigkeit und Ausmaß der aktuellen Erderwärmung sind höher denn je. Die Natur kann sich nicht schnell genug anpassen, es gibt viele Verlierer der Klimakrise.

Der BUND Schleswig-Holstein setzt sich seit langem nachdrücklich für eine umfassende Energiewende ein und begrüßt ausdrücklich die Förderung und den Ausbau aller erneuerbaren Energien. Aber eine Energiewende alleine wird nicht reichen, um die Erwärmung der Erde auf 1,5°C zu begrenzen. Alle Bereiche, in denen Treibhausgase ausgestoßen werden, müssen baldmöglichst klimaneutral werden.

Weltweit wehren sich immer mehr junge Menschen gegen die Untätigkeit unserer Politiker*innen in Sachen Klimaschutz. Sie gehen für ihre Zukunft auf die Straße. Auch in Schleswig-Holstein streiken jeden Freitag Schüler*innen für das Klima. Sie fordern von der Regierung, dreckigen Strom, schnelle Autos und billiges Flugbenzin zu verbieten. Die Verantwortung der Politik für die Klimakrise ist so in das Zentrum der gesellschaftlichen Debatte gerück

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Der BUND fordert

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Ein echtes Klimaschutzgesetz

Schleswig-Holstein braucht ein Echtes Klimaschutzgesetz. Das Energiewende- und Klimaschutzgesetz SH von 2017 wird seine Ziele für 2020 verfehlen. Das Gesetz kann die Ziele nicht erreichen, solange große Treibhausgas-Verursacher wie Landwirtschaft, Wärme und Verkehr nicht umfassend betrachtet werden!

Klimaschutzministerium jetzt

Wir fordern ein übergeordnetes Klimaschutz-Ministerium. Diesem sollten unterstehen:

  • Die Abteilung „Verkehr und Straßenbau“ des Verkehrsministeriums
  • Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und Natur
  • die Abteilungen „Bauen und Wohnen“ sowie „Landesplanung und ländliche Räume“ des Innenministeriums
Schleswig-Holstein klimaneutral bis 2030

Schleswig-Holstein versteht sich als klimapolitischer Vorreiter und setzt sich ambitioniertere Ziele als der Rest der Republik.
Der BUND fordert, dass die Klimaneutralität für Schleswig-Holstein schon bis 2030 erreicht wird.

Schleswig-Holstein wird Klimaschutzland

Der BUND fordert vom Land Schleswig-Holstein:

Das nördlichste Bundesland versteht sich zukünftig als Klima-Vorbild für die Bundesrepublik. Politische und wirtschaftliche Entscheidungen werden - generationengerecht und zukunftsfähig - so getroffen, dass der Klimaschutz höchste Priorität erhält.

Klimanotstand für Schleswig-Holstein ausrufen

Das Land Schleswig-Holstein sieht sich als Vorreiter der Energiewende. Wenn es dies weiter sein möchte, muss es jetzt als erstes Bundesland den Klimanotstand ausrufen. Es erkennt an, dass die bisher geplanten Maßnahmen nicht im Geringsten ausreichen. Jetzt ist schnelles und entschiedenes Handeln in allen Politikfeldern angesagt.

Aktuelles

Aktiv werden

BUND-Bestellkorb