Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Tagung Nachhaltiger Tourismus: Ohne Umweltverbände nur Greenwashing?

28. Februar 2018 | Landespolitik, Nachhaltigkeit, Meere

Anlässlich der Fachtagung Nachhaltiger Tourismus in Lübeck am heutigen Mittwoch, 28. Februar 2018, fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine stärkere Einbindung der Naturschutz- und Umweltverbände. Der Tourismus in Schleswig-Holstein findet fast immer in der Natur statt, daher müsse das Fachwissen der Umweltverbände zu Naturschutz und Nachhaltigkeit genutzt werden. Der BUND fordert deshalb, dass die Umweltverbände in den Beirat der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein aufgenommen werden.

 (m5tef / Pixabay )

„Man muss sich schon wundern, wenn das Land eine Fachtagung Nachhaltiger Tourismus ausrichtet und die Umweltverbände nicht explizit eingeladen werden. Geht es hier wirklich um Nachhaltigkeit im Tourismus oder nur um Greenwashing?“, fragt Ole Eggers, BUND-Landesgeschäftsführer in Schleswig-Holstein. „Die Einbindung der ausgewiesenen Experten für Natur und Umwelt im Land – die Umweltverbände – muss offensichtlich noch deutlich verbessert werden. Um den Tourismus wirklich nachhaltiger auszurichten, braucht es die Umweltverbände im Beirat der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein“, fordert Eggers.

Der BUND begrüße ausdrücklich, dass Schleswig-Holstein seinen Tourismus in Zukunft nachhaltiger ausrichten möchte. Der Tourismus ist einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Schleswig-Holstein und hat direkte Auswirkungen auf Natur und Umwelt. „Tourismus findet draußen in der Natur statt. Wenn nachhaltiger Tourismus ernst gemeint wird, dann müssen die Tourismusgelder in Zukunft in die Erhaltung unserer schönen Landschaft, der Küsten, der Naturschutzgebiete und den Ausbau des ÖPNV fließen und nicht weiter in die Zubetonierung von Promenaden und Seebrücken“, so Eggers abschließend.

Der BUND ist der Nachhaltigkeitsverband in Deutschland und auch in Schleswig-Holstein seit vielen Jahren im Bereich Naturerleben aktiv. Etwa mit dem BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht sowie mit Projekten zur Vereinbarkeit von Naturschutz und Tourismus. Aktuell ist er Leadpartner des deutsch-dänischen EU-Interreg-Projektes UNderwater DIscovery and Nature Experience (UNDINE II). Dieses hat zum Ziel, Besucher*innen von Schleswig-Holstein die bedrohte Vielfalt der Ostsee näher zu bringen und diese auch im Urlaub für den Schutz der Meere zu begeistern.

Mehr zum Projekt UNDINE II

Pressekontakt: 

Tobias Langguth, BUND-Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0431 66 060 51, Mobil 0170 43 62 360, E-Mail tobias.langguth@bund-sh.de

Ole Eggers, BUND-Landesgeschäftsführer
Tel. 0431 66060 60, Mobil 0178 635 07 19, E-Mail ole.eggers@bund-sh.de 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb